ONE TONNERS: Sommaire - One Tonners Liste - Résultats - Architectes - Photos de One Tonners

 

New Yorker, G 4074
à jour au: 2020
1988 Plan Judel/Vrolijk, built by Knierim

1988 Baltic Cup, Klintholm: ?e/??,
One Ton Class Facebook picture:


1989
German One Ton Cup Trials: Non qualifié. ?? (Info "Bateaux" avril)

1990 Modified,
Aout, One Ton Cup: dnf - 14 - 10 - 4 - 3 = 10e/27, J. GRIESE


199? New owner, and new name,
Syd Jylland, ? ????

???? New owner, and new name,
Inschalla V, ? ????

???? New owner, based in Rostock and new name,
Ceros, ? ????

???? New owner, and new name,
Silver Machine, G 4074

2014 From Internet, One Ton Class Facebook:

20 septembre, en Mer Baltique:

2017 Refit

2018 From Internet, One Ton Class Facebook:


201? New owner, and new name,
Tolenze, G 4074

2020 November For sale TOLENZE, vormals „Silver Machine“ , ist eine der vier von Judel & Vrolijk gezeichneten, legendären Admirals-Cupper, die zwischen 1989 und 1990 auf der KNIERIM-Werft komplett aus Karbon-Nomex-Sandwich gebaut wurden. Die 3 Schwesterschiffe tragen die in Seglerkreisen ebenso legendären Namen: PINTA, CONTAINER und SAUDADE und sind die wohl elegantesten (und auch teuersten) Yachten, die jemals in der Klasse der Eintonner gebaut wurden. Der Neupreis eines Racers aus dieser Serie betrug 1990 über 1,4 Millionen DM. TOLENZE nahm von 1991 bis 2000 bei einigen, wenigen Rennen im Rahmen des Admiral-Cups teil. Zwischen 2005 bis 2013 stand Tolenze überwiegend an Land, zuerst in Rostock und danach zur Überholung in Hamburg. So lässt sich auch der hervorragende Allgemein-Zustand der gesamten Konstruktion erklären. Von 2010 bis 2014 wurde Tolenze auf einer Werft in Hamburg-Harburg annähernd vollständig überholt. Der Rumpf wurde komplett gesandstrahlt, um erstens das Laminat auf Risse oder Beschädigungen hin zu überprüfen und um zweitens einen kompletten Aufbau des Unterwasser-Schiffs mit Flexshield (Dickschicht-Epoxy) vorzunehmen. Das Unterwasserschiff im Heckbereich wurde begradigt und der Kiel erhielt eine Bleibombe von ca. 500 Kg Gewicht. sämtliche Relingstützen sowie der Bug- und Heckkorb wurden aus V4A neu angefertigt. Sowohl das gesamte, laufende Gut und viele Decksbeschläge als auch sämtliche Fockschienen/Umlenkrollen sowie der Traveller inkl. Großschotbeschlag wurden in dieser Zeit erneuert, in 2017 wurden die Backstagen durch ummantelte Dyneema-Seile komplett erneuert und das Deck wurde komplett überarbeitet und mit einer rutschhemmenden Epoxy-Beschichtung versehen. Ein kompletter Innenausbau wurde durchgeführt, bei dem auch die gesamte Elektrik erneuert wurde. Hierbei kamen überwiegend korrosionsfreie Silberkabel aus dem Flugzeugbau zum Einsatz. Ein neuer VW-Schiffsdiesel und ein großer Flexofold-Faltpropeller wurde eingebaut. In 2018/2019 weitere Neuerungen, z.B. wur. Baujahr:  1989, Norddeutschland, Deutsc..., Segelboot Verkaufen, 64.900 EUR

From Facebook
"Yes. INSCHALLAH V, ex SYD JYLLAND, ex NEW YORKER. After beeing INSCHALLAH she was sold to a Rostock based Owner who named her CEROS"